Unter den verschiedenen City Pässen für Rom ist der Rom BLUE SIAT Pass (bis vor kurzem noch Rome Sightseeing Pass) derjenige, der mit Abstand am meisten Leistungen bündelt. Was alles dabei ist, und ob sich der Pass für euch lohnt, erfahrt ihr hier!

Rom BLUE SIAT Pass 3 Tage hier kaufen

Die Besonderheit des Rom BLUE SIAT Passes ist, dass er nicht nur in einer 2- bzw. 3-Tages-Variante erhältlich ist, sondern auch für eine 4, 5 oder 6-tägige Reise. Möglich wird das dadurch, dass der Pass genaugenommen – wir auch die Omnia Card – ein aus Roma Pass und zusätzlichen Sonderleistungen geschnürtes Paket ist. So besteht die 6-tages-Variante beispielsweise  aus 2 Roma Pässen für je 72 Stunden plus den im Paket enthaltenen Zusatzleistungen: ein Flughafentransfer sowie der bevorzugte Eintritt zu den Vatikanischen Museen.

Besondere Variabilität bietet euch der Pass dabei durch die Tatsache, dass die beiden Zusatzleistungen von der Dauer des Roma Passes selbst gelöst sind und auch außerhalb deren Nutzungsdauer liegen können. In den Varianten für 2, 3 oder 6 Tage lässt sich zusätzlich gegen Aufpreis die „Flex“-Option buchen, mit der ihr im unterschiedlichen Preisstufen neben Flughafentransfer auch eine Stadtrundfahrt oder eine geführte Tour im Vatikan inkludieren könnt.

Welche Leistungen sind im Rome Sightseeing Pass enthalten?

Im wesentlichen besteht derRom BLUE SIAT Pass auf dem von der Stadt Rom geförderten Roma Pass. Dieser deckt generell vieles ab, was das Touristenherz beim Rom-Besuch begehrt. Die Liste umfasst z.B. das Kolosseum (inkl. Forum Romanum und Palatin Hügel), die Engelsburg oder die Galleria Borghese. Je nach Gültigkeitsdauer des gebuchten Passes sind einer bis vier freie Eintritte enthalten, für nahezu alle weietren gibt es Ermäßigungen. Um möglichst viel Geld zu sparen empfiehlt es sich, die teuersten Sehenswürdigkeiten zuerst zu besuchen. Der Rome Sightseeing Pass in seinen verschiedenen Varianten enthält:

  • Flughafentransfer (Fiumicino oder Ciampino)
  • kostenloser, bevorzugter Eintritt zu den Vatikanischen Museen
  • 2-Tages-Pass: Roma Pass für 48 Stunden mit öffentlichem Nahverkehr und einem freien Eintritt
  • 3-Tages-Pass: Roma Pass für 72 Stunden mit öffentlichem Nahverkehr und zwei freien Eintritten
  • 4-Tages-Pass: 2x Roma Pass für 48 Stunden  mit öffentlichem Nahverkehr und zwei freien Eintritten
  • 5-Tages-Pass: Roma Pass für 48 Stunden plus Roma Pass für 72 Stunden mit öffentlichem Nahverkehr und drei freien Eintritten
  • 6-Tages-Pass: 2x Roma Pass für 72 Stunden mit öffentlichem Nahverkehr und vier freien Eintritten
  • Ermäßigungen für weitere Eintritte (siehe Liste der Sehenswürdigkeiten)
  • in der „Flex“-Variante (erhältlich für 2, 3 oder 6 Tage): in verschiedenen Preisstufen wahlweise Flughafentransfer und/oder Ticket für Hop on-Hopp off und/oder eine Führung im Vatikan

kolosseum-rom-besucher

Welche Leistungen sind nicht im Rom BLUE SIAT Pass enthalten?

Der Rom BLUE SIAT Pass ist verglichen mit anderen Pässen relativ Teuer, bietet dafür auch das kompletteste Paket. Vergleichen mit anderen Pässen wie beispielsweise der Omnia Card fehlen dennoch auch hier manche Leistungen, so z.B.:

  • bevorzugter Eintritt in den Petersdom
  • Eintritt für die Kuppel des Petersdom
  • Stadtrundfahrten (ausgenommen bei Buchung der entsprechenden „Flex“-Option)

Das gibt es beim Rom BLUE SIAT Pass zu beachten

Mit dem Rom BLUE SIAT Pass erhaltet ihr mehr oder weniger ein Rundum-sorglos-Paket für euren Rom-Trip, den ihr in der Dauer extrem flexibel euren Bedürfnissen anpassen könnt. Wenn man jedoch genauer nachrechnet, ist die Ersparnis mit dem Pass gegenüber den einzelnen Leistungen nahezu verschwindet gering. Nutzt ihr ihn richtig, zahlt ihr aber auch nicht drauf. Die wesentlichen Vorteil dieses Produkts sind die Zeitersparnis und die unkomplizierte Handhabung: Denn hier habt ihr (fast) alles in einem Paket, was ihr – im Gegensatz zum Roma Pass oder der Omnia Card – sogar direkt zu euch nach Hause liefern lassen könnt. So müsst ihr in Rom keinen Voucher mehr eintauschen, sondern könnt direkt mit euren Sightseeing-Touren starten.

Engelsburg-Rom-Castello-Angelo

FAQ’s zum Rom BLUE SIAT Pass

  • Was kostet der Rom BLUE SIAT Pass?
    Der Rom BLUE SIAT Pass kostet je nach Variante zwischen 83 Euro (2-tages-Pass) und 145 Euro (6-Tages-Pass). Dafür erhaltet ihr ein attraktives Gesamtpaket an Leistungen, dass ihr jedoch voll ausnutzen müsst, um auf eine Ersparnis zu kommen.
  • Wo bekomme ich den Rom BLUE SIAT Pass?
    Den Rom BLUE SIAT Pass erhaltet ihr ausschließlich online. Der große Vorteil gegenüber andere Pässen ist dabei, dass ihr euch ihn direkt nach Hause schicken lassen könnt und in Rom angekommen direkt sorglos mit euren Besichtigungen starten könnt.
  • Wann beginnt die Gültigkeit des Rom BLUE SIAT Pass?
    Der Rom BLUE SIAT Pass besteht im Kern aus dem Roma Pass. Dieser wird im Moment der ersten Nutzung (also entweder in Bus bzw. Metro oder an einer Einlasskontrolle) aktiviert und ist ab dann für 48 bzw. 72 Stunden gültig. Wichtig ist, dass Datum der ersten Nutzung sowie der Name des Nutzers auf der Rückseite eingetragen werden, da regelmäßig kontrolliert wird und die Karte personengebunden ist. Der Eintritt für die Vatikanischen Museen sowie die Flughafentransfers können beim Rom BLUE SIAT Pass außerhalb des Gültigkeitsbereich der enthaltenen Roma Pässe liegen.
Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Infos OK