Zu Besuch am Bocca della Verità – dem „Mund der Wahrheit“

Bild vom Autor Yannic
Yannic
13. Dezember 2019
22 Bewertungen

Rom ist weltbekannt für riesige Bauwerke wie das Kolosseum oder den Petersdom. Aber auch kleine Sehenswürdigkeiten locken die Besuchermassen – so wie der Bocca della Verità, der „Mund der Wahrheit“. Wir haben die skurrile Attraktion für euch besucht!

Seiteninhalt

Die Schlangen vor der eigentlich so unscheinbaren Kirche Santa Maria in Cosmedin sind stets riesig. Das liegt aber weniger an der Kirche selbst, sondern viel mehr daran, dass in der vorgelagerten Säulenhalle die skurrilste Sehenswürdigkeit Roms steht. „Der Mund der Wahrheit“ – La Bocca della Verità – zieht täglich tausende Besucher an.

Was genau ist der „Mund der Wahrheit“?

Mund-der-Wahrheit-Kirche

Die Touristen stehen bis zu einer halben Stunde Schlange, um ein Foto zu ergattern. Dabei ist der Wahrheitsmund alles andere als eine Schönheit. Aus leeren Augen starrt einen das ausdruckslose Gesicht mit wallender Mähne an, welches die schwere Steinplatte mit über eineinhalb Metern Durchmesser ziert.

Der Mund der Wahrheit

Wessen Antlitz die Platte darstellen soll, ist nicht ganz klar. Einige Experten gehen davon aus, dass er ein Abbild Jupiters sein könnte. Unklarheit herrscht unterdessen auch über den ursprünglichen Zweck der Platte. Ob sie Bestandteil einer Kirche oder eines Tempels war, oder schlichtweg ein Kanaldeckel zur „Cloaka Maxima“ konnte bisher nicht aufgeschlüsselt werden. Die fünf großen Öffnungen und die abgenutzte Oberfläche lassen letztere Variante jedoch sehr wahrscheinlich wirken.

Ursprung und Nutzen des Wahrheitsmundes konnten bis heute nicht eindeutig geklärt werden.

Warum ist der „Mund der Wahrheit“ eine solche Attraktion?

Sicher jedoch ist, dass der Wahrheitsmund im Mittelalter als eine Art Lügendetektor genutzt wurde. Zur Wahrheitsfindung musste der Beschuldigte seine Hand durch die Mundöffnung der Platte stecken. Die Legende besagt, es sei unmöglich gewesen, die Unwahrheit zu sagen – denn in diesem Fall schnappte der Mund gnadenlos zu und biss dem Lügner die Hand ab.  Eine andere Version der Legende geht sogar noch weiter. Sie behauptet, der Mund biss jedem die Hand ab, der jemals zuvor gelogen hatte. Die wahrscheinlichere Variante ist jedoch, dass hinter der Platte der Henker lauerte, der sein Schwert auf Geheiß des Richters schwang.

Mund-der-Wahrheit-nah

Seine heutige Bekanntheit erlangte der „Mund der Wahrheit“ vor allem durch Kinofilme. Vor allem dem 1950er-Jahre Streifen „Ein Herz und eine Krone“ mit Audrey Hepburn ist es zu verdanken, dass Rom-Reisende heute am laufenden Band zur Mutprobe antreten. Aber ihr könnt euch sicher sein: Heute beißt der Mund der Wahrheit garantiert nicht mehr zu! 😉

Wo ist der „Mund der Wahrheit“ zu finden?

Der „Mund der Wahrheit“ liegt direkt am Tiber und in unmittelbarer Nachbarschaft zu vielen anderen Sehenswürdigkeiten. Er lässt sich also prima in einen Stadtrundgang einbinden. Zu Circus Maximus sind es nur wenige Schritte, und auch der Aventin und der Palatin sind schnell erreicht. Über die Ponte Palatino gelangt ihr zudem direkt nach Trastevere. Zu besichtigen ist der Wahrheitsmund täglich von 9.30 Uhr bis 17.50 Uhr.

Über den Autor
Yannic

Wohl keine Stadt der Welt wartet mit einer derart reichen Geschichte auf wie Rom: Wer einmal hier war und das einzigartige, historische Flair gepaart mit der italienischen Leichtigkeit erlebt hat, will unbedingt wieder kommen – so wie ich. Gerne möchte ich mit meinen Tipps und Empfehlungen dafür sorgen, dass auch eure (erste) Rom-Reise unvergesslich wird.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Infos OK