Die beste Reisezeit für Rom: Alle Tipps & Antworten!

Bild vom Autor Yannic
Yannic
10. September 2019
135 Bewertungen

Rom ist immer eine Reise wert – das ist weit bekannt! 🙂 Trotzdem gibt es bestimmte Zeiten im Jahr, zu denen ein Trip in die ewige Stadt besonders empfehlenswert ist. Dabei muss man jedoch nach den unterschiedlichen Bedürfnissen und Vorstellungen des Reisenden urteilen – die „beste Reisezeit“ für Rom ist nämlich eine individuelle Frage! Mit diesem Artikel versuchen wir, sie euch zu beantworten.

Seiteninhalt

Den Zeitpunkt für eure Rom-Reise zu finden steht mit Sicherheit ganz am Anfang eurer Reiseplanung, Dabei werden viele Fragen aufkommen: Ist es im Sommer zu heiß, an Feiertagen zu voll, im Winter zu Nass, und verpasse ich vielleicht tolle Events? Wir gehen das Jahr gemeinsam mit euch durch, um euch alle Vor- und Nachteile zu zeigen:

Rom im Frühling entdecken

Eine Reise nach Rom im Frühjahr ist ideal für alle, die Rom vor allem wegen der grandiosen Sehenswürdigkeiten besuchen und möglichst viele antike Stätten und andere Attraktionen besuchen wollen. Das Wetter ist angenehm mild, sodass sich längere Strecken ohne große Anstrengungen zu Fuß zurücklegen lassen. Britische Touristen sieht man gar bereits in Flip-Flops und Shorts! Ein Regenschirm oder -cape sollte im Reisegepäck aber auf keinen Fall fehlen, es gibt zu dieser Zeit noch ca. 7 bis 8 Regentage pro Monat. Und wenn es in Rom regnet, dann richtig.

Beste-Reisezeit-Rom-Regen

Dafür könnt ihr euch im Frühjahr jederzeit in die Sehenswürdigkeiten der Stadt retten: Vor allem der März gilt als „Low season“, zu der Museen und Ausgrabungen mit kurzen Wartezeiten locken. Wer viel sehen möchte, kann viel Rom in wenig Zeit entdecken. Absolute Ausnahme dabei: die Zeit um Ostern. Denn hier kommen zu den regulären Touristen zahllose Pilger hinzu und vor allem ein Besuch des Vatikan wird nahezu unmöglich.

Max. Temperatur

Min. Temperatur

Sonnenstunden

Regentage

März

16 ºC

6 ºC
5
8
April
20 ºC
8 ºC
7
7
Mai
23 ºC
12 ºC
8
7

Pro Rom im Frühling:

  • angenehme Temperaturen, im Mai schon fast sommerlich
  • kurze Wartezeiten an Sehenswürdigkeiten
  • am 21. April große Geburtstagsfeier der Stadt

Contra Rom im Frühling:

  • vergleichsweise viele Regentage
  • an den Osterfeiertagen ist die Stadt komplett überlaufen

Den Sommer in Rom erleben

Für alle, die Sonne satt lieben und denen heiße Temperaturen nichts anhaben, ist der Sommer die beste Reisezeit für Rom. Bei strahlendem Himmel und weit über 30 Grad lässt sich das dolce vita bei einem kühlen Eis so richtig genießen. Da die Temperaturen auch nachts selten unter 20 Grad fallen ist es auch die ideale Zeit, das bunte treiben auf den Piazze der Stadt nach Einbruch der Dunkelheit zu erleben und genießen. Auch ein Ausflug ans nahe gelegene Meer bietet sich an. Mehr Italien geht nicht!

Erst im Sommer, wenn auf den Plätzen der Stadt bis spät in die Nacht das Leben tobt, wird der ganze Charme Roms wirklich spürbar!

Die Schattenseite: Sightseeing bei über 30 Grad kann sehr anstrengend sein – gerade in einer dicht bebauten Stadt und besonders, wenn man viel zu Fuß unterwegs ist. Im Juni und Juli, wenn in Europa die Ferienzeit beginnt, platzt die Stadt aus allen Nähten. Im August wird es schlagartig leerer – was darin liegt, dass es für die Italiener der Reisemonat ist. Während sich die Strände des Landes füllen, schließen in der Hauptstadt zahlreiche Läden und Lokale, denn nun haben die Einheimischen frei.

Das ändert sich erst im September wieder. Man könnte meinen: Tolles Spätsommer-Wetter + geöffnete Läden + Ende der Ferien = ideale Reisezeit! Das stimmt auch absolut – jedoch haben das mittlerweile die meisten Rom-Interessierten entdeckt, weshalb es noch einmal richtig voll in der Stadt wird. Auch, weil im Herbst die Zeit der Busreisen nach Rom beginnt.

Max. Temperatur

Min. Temperatur

Sonnenstunden

Regentage

Juni
28 ºC
14 ºC
10
4
Juli
31 ºC
18 ºC
11
2
August
31 ºC
20 ºC
10
2
September
28 ºC
18 ºC
7
5

Pro Rom im Sommer:

  • heißes Wetter und tolle Urlaubsstimmung, vor allem abends
  • Ausflüge ans Meer möglich
  • im August entspannte Verhältnisse und wenig Verkehr
  • Festivals und der Kultur-Sommer zeigen Rom von seiner besten Seite

Contra Rom im Sommer:

  • viele Urlauber aufgrund europäischer Sommerferien
  • zu heißt für anstrengende Sightseeing-Touren
  • wer empfindlich ist, findet in den heißen Nächten kaum schlaf

Der Herbst in Rom

Da der September mit seinem tollen Wetter definitiv noch zum römischen Sommer zu zählen ist, besteht der Herbst in der Stadt eigentlich nur aus den Monaten Oktober und November. Für viele ist das die ideale Zeit für einen Städtetrip – und das würden wir genau so unterschreiben!

Besonders der Oktober ist absolut empfehlenswert. Das Wetter ist gar noch schöner als im April oder Mai, es lässt sich zu jeder Zeit herrlich auf den Terrassen der Restaurants und Cafés sitzen und ausgedehnte Stadt- und Parkspaziergänge sind kein Problem. Auch die Schlangen an Kolosseum und Co sind wieder kürzer geworden –  es sei denn ihr habt das Pech, das genau vor euch eine der oben besagten Bus-Gruppen angekommen ist.

Max. Temperatur

Min. Temperatur

Sonnenstunden

Regentage

Oktober
22 ºC
12 ºC
6
8
November
17 ºC
9 ºC
5
9

Pro Rom im Herbst:

  • angenehme Temperaturen, im Oktober noch sommerlich
  • kurze Wartezeiten an Sehenswürdigkeiten

Contra Rom im Herbst:

  • vor allem im November vergleichsweise viele Regentage

Das winterliche Rom erleben

Geht es um die beste Reisezeit für Rom, so ist der Winter sicherlich der Underdog. Doch auch die kalte Jahreszeit hat ihre Vorzüge. Denn neben besonders kurzen Wartezeiten lockt der Winter auch mit günstigen Preisen für Flug und Unterkunft. Besonders schön ist der Dezember, wenn die tiefstehende Sonne die Stadt in ein ganz besonderes Licht taucht. Zudem ist die vorweihnachtliche Stimmung in einer solch religiösen statt ein echtes Erlebnis. An den Adventswochenenden jedoch ist es mit der Besinnlichkeit vorbei: Auch hier wird es dann genauso voll wie in den heimischen Innenstädten.

Im Januar und Februar schlägt der römische Winter gnadenlos zu; der Regen lässt sie Stadt sehr ungemütlich werden. Allerdings ist das dann die ideale Zeit, wenn ihr die tolle Museumslandschaft der Stadt erkunden wollt.

Max. Temperatur

Min. Temperatur

Sonnenstunden

Regentage

Dezember

13 ºC
5 ºC
4
10
Januar
12 ºC
4 ºC
4
9
Februar
12 ºC
4 ºC
4
9

Pro Rom im Winter:

  • günstige Preise für Flug und Unterkunft
  • kurze Wartezeiten an Sehenswürdigkeiten
  • schöne Vorweihnachtsstimmung im Dezember

Contra Rom im Winter:

  • vor allem im Januar und Februar kalt und nass
  • wer das dolce vita im lebendigen Rom spüren möchte, wird enttäuscht sein

Die Beste Reisezeit für Rom: Unsere Persönliche Empfehlung

Wie ihr seht, gibt es für jede Jahreszeit einige Punkte zu beachten, wenn es um die Frage nach der besten Reisezeit für Rom geht. Wir persönlich würden euch folgende Empfehlung geben:

  • Als Erstbesucher der Stadt wollt ihr wahrscheinlich so viele Highlights wie möglich in so wenig Zeit wie gegeben erkunden. Euch empfehlen wir eine Reise zwischen Anfang März und Ostern sowie von Ende September bis Ende Oktober. Zwar habt ihr hier ein nicht unerhebliches Risiko für Regenwetter, dafür ist die Stadt nicht überfüllt. Ihr könnt alles entspannt auf euch wirken lassen und müsst keine langen Einlasszeiten einkalkulieren. Und da auf den Regen auch in Rom der pralle italienische Sonnenschein folgt, werdet ihr in jedem Fall Urlaubsflair genießen.
  • Wer die Stadt bereits gesehen und Höhepunkte wie den Vatikan und das Kolosseum abgehakt hat, dem empfehlen wir, Rom im Sommer zu besuchen – und statt der üblichen Hot Spots für Touristen das echte, römische Leben in den schönen Vierteln rund um das Zentrum zu entdecken. Trastevere, Testaccio, Monti & Co sind echte Perlen. Mischt euch unter die Einheimischen, schlemmt und verbringt laue Sommerabende unter freiem Himmel! Und unternehmt unbedingt einen Ausflug ans Meer.
Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Infos OK